Bitte der Terminservicestelle Verfügbarkeiten melden

Im gesetzlichen Auftrag vermittelt die Terminservicestelle (TSS) der KV Berlin Termine zur fachärztlichen oder psychotherapeutischen Behandlung. Für einzelne Fachgruppen besteht dringender Meldebedarf, da die Terminnachfrage das aktuell verfügbare Angebot übersteigt und mit einer weiter steigenden Nachfrage gerechnet wird.

Denn seit Anfang des Jahres ist die TSS der KV Berlin an allen Tagen 24 Stunden unter der Nummer des Ärztlichen Bereitschaftsdienstes 116117 erreichbar, dies wird auch stark von der KBV in ihrer Kampagne zur 116117 beworben. Dazu gibt es seit einigen Wochen für Patientinnen und Patienten noch die Möglichkeit, über die Online-Anwendung des eTerminservice (eTS) selbst Termine zu buchen.

Die steigende Bekanntheit und ausgeweitete Erreichbarkeit haben bereits nachweislich zu einer erhöhten Nachfrage in der Terminservicestelle geführt. Um Engpässe und gegebenenfalls Überweisungen in die stationäre Versorgung – mit vergütungsrechtlichen Folgen für die niedergelassenen Vertragsärzte und -psychotherapeuten – zu vermeiden, ist die KV Berlin auf die Meldung von mehr Terminen angewiesen.

Derzeit übersteigt die Terminnachfrage das verfügbare Terminangebot insbesondere für die Psychotherapeutische Sprechstunde, Akutbehandlung und Probatorische Sitzungen für die Fachgruppen:

  • Psychologische Psychotherapeuten
  • Psychotherapeutisch-tätige Ärzte
  • Fachärzte für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Sowie für die Fachdisziplinen

  • Fachärzte für Psychiatrie
  • Fachärzte für Innere Medizin mit Schwerpunkt Gastroenterologie
  • Fachärzte für Innere Medizin mit Schwerpunkt Rheumatologie
  • Fachärzte für Innere Medizin mit Schwerpunkt Endokrinologie
  • Fachärzte für Anästhesiologie mit dem Schwerpunkt Schmerztherapie

Hier werden aktuell dringend Termine benötigt. Für alle nicht gelisteten Fachrichtungen werden gerne fortlaufend Terminmeldungen in bewährter Routine entgegengenommen.

Um Termine leicht selbst pflegen und den Aufwand zu minimieren, empfiehlt die KV Berlin den eTerminservice (eTS).

Mehr zur Nutzung des eTS finden Sie hier. Bei Fragen zum eTS helfen die Mitarbeiterinnen der TSS jederzeit gerne weiter.

Die KV Berlin dankt für die Unterstützung.

Infoseite zum Meldebedarf für das 1. Quartal 2020 je Versorgungsauftrag.

(Quelle: KV Berlin)

Autor: KV Berlin | Erstellt am: 22.01.2020

button_drucken
Copyright © Kassenärztliche Vereinigung Berlin